CBD Öl Erfahrung – Experten, Anwender, Vergleich

Die Erfahrung ist ein guter Ratgeber. Dieser Satz gilt insbesondere für die Anwendung von CBD Ölen. Aber nicht immer muss man diese Erfahrungen selbst gemacht haben. Beim Thema „CBD Öl“ können sich neue und mehrfache Konsumenten auf die drei Säulen stützen – Experten, andere Konsumenten und Vergleichstests.

Das sagen Experten zu CBD Öl

Mediziner und Medizinerinnen, Apothekerinnen und Apotheker und Forscherinnen und Forscher verschiedener Fachrichtungen haben sich mit dem Thema CBD Öl befasst. Ihre CBD Öl Erfahrung fußt dabei in der Regel nicht auf Selbstkonsum, sondern auf Untersuchungen an Patienten, dem Austausch mit Kunden und Kundinnen sowie einer Reihe wissenschaftlicher Studien.

Die Medizin befasst sich seit nunmehr fast 30 Jahren intensiv mit den Cannabinoiden. Das Ärzteblatt veröffentlichte vor einigen Jahren eine Zusammenfassung[1] mehrerer Untersuchungen. Die Autoren zeigen dabei auf, dass die Wirkung von CBD mit dessen Einfluss auf die CB1- und CB2-Rezeptoren in engem Zusammenhang steht. „In Deutschland ist dieser Cannabisextrakt seit 2011 für die Behandlung der mittelschweren oder schweren therapieresistenten Spastik bei multipler Sklerose zugelassen. Eine ‚off-label‘-Behandlung erfolgt derzeit am häufigsten bei Appetitlosigkeit, Übelkeit und neuropathischen Schmerzen“, so die Autoren.

Seit in Deutschland CBD-Produkte zu kaufen sind, werden diese auch in Apotheken nachgefragt. „Das Apothekenpersonal ist dann meist zunächst irritiert, denkt an Betäubungsmittel und Verschreibungspflicht […], findet allerdings bei einem Blick ins Internet eine inzwischen fast unüberschaubare Zahl von Anbietern, die Cannabidiol-Lösungen in Form von Nahrungsergänzungsmitteln anpreisen. Diese Lösungen enthalten üblicherweise 2 bis 25% Cannabidiol und weniger als 0,2% Tetrahydrocannabinol (THC). Für Cannabidiol gibt es in der EU keine zugelassenen „health-claims“, also keine von der EU-Kommission genehmigten, gesundheitsbezogenen Werbeaussagen“, so die renommierte Deutsche Apotheker Zeitung[2].

In der Forschung befasst man sich seit Mitte der 1970er Jahre mit den möglichen Wirkungsweisen des Cannabidiols. In verschiedenen Studien hat man mittlerweile einiges herausgefunden. So schreiben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, dass CBD eine Wirkung bei Schlafstörungen[3], Schmerzen[4], Angststörungen[5], Depressionen[6], Hashimoto[7] und unter anderem auch gegen Entzündungen[8] haben soll.

CBD Öl – Erfahrungen zur Dosierung

CBD Öl nimmt man meist in Form von Tropfen zu sich. Um dabei den gewünschten Effekt zu erzielen, sollte die Dosis stimmen. Erfahrene CBD Öl-Konsumenten wissen, dass man nicht von Anfang an die passende Menge einnimmt. Das Finden der idealen Menge für den eigenen Körper ist ein Prozess.

Die Erfahrung lehrt, dass man bei jedem CBD Öl mit einer geringen Dosis starten soll. Anschließend erhöht man in einem Drei-Tages-Takt die Tropfenmenge Schritt für Schritt. Setzt der gewünschte Effekt ein, sollte man sich auf diesem Niveau an CBD Öl einpendeln.

"Mir bekommt das Sommerhanf ebenfalls sehr gut. Ich benutze es in beruflichen Hochphasen. Ich habe ein gutes Gefühl dabei, mir durch ein Naturprodukt Ruhe im Alltag zu verschaffen und dennoch meine Aufgaben erledigen zu können. Mit Sommerhanf in einer angemessenen Dosierung ist man wunderbar leistungsfähig. [...]"

Tritt allerdings eine Wirkung auf, die man nicht erreichen wollte, sollte man die Dosierung von CBD Ölen reduzieren. Dies tut man so lange, bis die ursprünglich erzielte Wirkung wieder eintritt.  

Drogeriemarkt, Apotheke oder doch lieber Online-Shop?

Wo sollte man CBD Öl kaufen? Gibt es Erfahrungswerte mit CBD Öl, die hier weiterhelfen? Aktuell verkaufen Drogeriemärkte wie Rossmann, Müller oder auch DM CBD Öle. In Apotheken werden CBD Öle verschiedener Hersteller angeboten. Konsumenten nutzen aber auch immer häufiger die Möglichkeit, CBD Öl direkt im Online-Shop des Händlers zu kaufen.

Was macht hier den Unterschied beim Kauf des CBD Öls? Der Unterschied liegt in dem Wissen, den man bei den verschiedenen Verkaufsmöglichkeiten durch die Beratenden erhält. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eines Drogeriemarktes müssen sich um vieles kümmern. Niemand kann von ihnen erwarten, eine tiefergehende Kenntnis mit dem Produkt CBD Öl zu haben.

In Apotheken kennen die dortigen Angestellten durch ihre ausgezeichnete Ausbildung die grundlegenden Zusammenhänge von CBD und den Funktionen von Psyche und Physis. Allerdings darf und sollte man hier nicht mehr weiterführendes Wissen um Studien oder individuelle Dosierungen erwarten als jenes, das im „Beipackzettel“ beschrieben ist.

Online-Shops von Hersteller bieten den großen Vorteil, dass die Macher ausschließlich auf dieses eine Produkt spezialisiert sind. Die Erfahrung im Auswahlprozess der Ausgangsstoffe (z. B. Demeter-Qualität), im Herstellungs- und Verarbeitungsprozess und natürlich in der Lagerung machen aus den Herstellern Experten für CBD Öle. Damit können Käufer im Vorfeld anrufen und sich bestens von erfahrenen Menschen beraten lassen.

Welches CBD Öl man wo kauft, hängt auch von den eigenen Erlebnissen ab. Anfängern raten wir dazu, bei erfahrenen Herstellern zu kaufen. Dort können detaillierte Fragen gestellt werden. Je mehr Wissen man im Umgang mit CBD Ölen gesammelt hat, desto eher können CBD Öle auch andernorts erstanden werden. Allerdings schätzen auch langjährige CBD Öl-Konsumenten die sichere, transparente und hochwertige Verarbeitung, die das CBD Öl bei Produzenten wie uns erfährt.

Bio-CBD Öl ­– das sagen unsere Kunden

Der Austausch von Erfahrungen zwischen Kunden ist bei jedem Produkt wichtig. Ob man nun ein Auto, Skier, Nahrungsmittel oder eben CBD Öl kaufen will, viele Menschen suchen zuerst den Rat von anderen Kunden.

Die CBD Öl-Konsumenten, die auf die Demeter-Qualität der Sommerhanf-CBD-Öle setzen, geben uns unter anderem folgendes Feedback:

"Das Sommerhanf-Öl gefällt mir erstens, weil es funktioniert und ein angenehmes Aroma hat. Zweitens, weil ich weiß, dass es ein echtes Vollspektrum-Öl ist, mit dem ich auch wirklich alle guten Inhaltsstoffe der Hanfpflanze für mein Geld bekomme. Drittens, weil es aus einer biologischen Landwirtschaft kommt, die ich für nachhaltig und richtig halte. Außerdem fand ich das Design auch echt schön."

Vergleichstests – was sagen sie aus

Zahlreiche Produkte werden innerhalb ihrer eigenen Sparte gerne und aus guten Gründen miteinander verglichen. So können sich die Kunden einen einfachen Überblick darüber verschaffen, nach welchen Kriterien man diese nebeneinanderstellen kann. Und natürlich erfährt man, welches das „beste“ Produkt ist.

Verschiedene Medien wie das Magazin Focus[9], Vergleichsportale[10] oder verschiedene Anbieter nehmen immer wieder Vergleichstests vor.

Vergleichstests sind oftmals eine Mixtur aus wissenschaftlicher Prüfung und Erfahrungsberichten von Anwendern. Informationssuchende können einen guten Vergleichstest auch daran erkennen, dass ein unabhängiges Labor eingeschaltet wurde und die Berichte der Nutzer mittels Blindtests aufgenommen wurden. Letzteres bedeutet, dass die Tester zum Beispiel nicht wussten, welche CBD Öl-Marke sie gerade konsumierten.

Gute Vergleichstests ziehen auch einen Schluss daraus, ob die Hersteller der überprüften CBD Öle den kompletten Inhalt und den gesamten Herstellungsprozess veröffentlichen. Bei der Demeter-Qualität gehört dies zum Selbstverständnis dazu. Wenn CBD Öle in Demeter-Qualität bei solchen Vergleichstests herangezogen werden, legen wir alle Produktionsschritte offen.

Seriöse Vergleichstests können Wissen und CBD Öl Erfahrungen vermitteln. CBD Öl Testsieger sind dennoch schwer zu bestimmen. Der Grund: für jeden Anwender und jede Anwenderin können unterschiedliche CBD Öle passend sein.

Daher sollte man bei CBD Öl Erfahrungsberichten, zum Beispiel in Foren, auch immer genau nachfragen. So erfährt man die Umstände, die zur Einnahme führten und womöglich auch die Gründe, warum ein CBD Öl besser und das andere nicht so gut gepasst hat.

CBD Öl Erfahrung – in welchen Foren tauschen sich die Konsumenten aus?

Auch, wenn sich im eigenen sozialen Umfeld niemand detailliert mit CBD Öl befasst hat, kann man dies dank des Internets ausgleichen. Neben Erfahrungsberichten, Studien und Forschungsergebnissen findet man zahlreiche verschiedene Foren, in denen die Nutzer und Nutzerinnen sich austauschen.

Dabei kann man zwischen Foren zu bestimmten Krankheiten, Foren zu gesunder Ernährung, Gesundheitsforen im Allgemeinen und Foren direkt zu CBD Ölen (Produkten) unterscheiden. Die hier vorgestellten Foren sind beispielhaft.

Im amsel.de-Forum für Multiple Sklerose[11] diskutieren Betroffene über ihre Erfahrungen mit ihrer Krankheit und CBD. Hier werden nicht nur die Wirkungen von CBD Öl bei Multipler Sklerose besprochen, auch gute Angebote sowie Dosierungsrechner werden rege ausgetauscht. Die Offenheit der erfahrenen Konsumenten lässt auch andere Themen dort zu. Zum Beispiel werden Fragen gestellt, die sich mit Jetlag und CBD sowie Gelenkschmerzen nach dem Sport und CBD befassen.

Eines der bekanntesten und meistgenutzten CBD-Foren ist das CBD Forum Deutschland[12]. Seit 2018 werden dort Fragen zu …

  • CBD Erfahrungen und Anwendungen,
  • CBD bei Kopfschmerzen und Migräne,
  • CBD bei Angst, Panikattacken und Nervosität,
  • CBD bei Schlafstörungen

… oder auch CBD bei Autismus und Asperger-Syndrom diskutiert.

Einen ebenfalls themenübergreifenden Austausch zum Thema CBD Öl Erfahrungen finden Interessierte im Forum von gesundheit.de[13]. Hier wird alles diskutiert, das mit Erfahrungen und Erlebnissen mit CBD Öl und auch allen anderen CBD-Produkten zu tun hat.

Dass CBD Öl unter anderem besonders gesundheitsbewusste Menschen anspricht, unterstreichen die Diskussionen auf vegan-forum.de[14]. Hier wird unter anderem darüber gesprochen, wie die Dosierung von CBD Öl passend abgestimmt werden kann.

Ob CBD Öl Schmerzen und Entzündungen lindern kann, ist speziell für Menschen interessant, die Opfer eines Unfalls geworden sind. Die Leidenden tauschen sich auf unfallopfer.de[15] rege aus. Hier gehen die Beteiligten sehr kritisch mit dem Thema um. Jede Meinung ist erlaubt – sowohl die, die eine direkte Wirkung von CBD Öl bei den genannten Beschwerden anspricht, als auch jene, die davon überzeugt ist, dass die Wirkung nicht über den Placeboeffekt hinausgeht.

Fazit

CBD Öl ist im Augenblick in aller Munde. Wer von eigenen Erlebnissen damit berichtet, hilft anderen durch den Erfahrungsaustausch, sich mit dem Thema detailliert befassen zu können. Experten, Expertinnen, Forscherinnen und Forscher belegen in Studien ihre wissenschaftlich empirischen Erfahrungen mit CBD Öl. Anwender tauschen sich über Foren aus. Bei Vergleichstest untersuchen oftmals journalistische Redaktionen mithilfe von Laboren, wie CBD wirkt. Wer sich für das Thema CBD Öl interessiert, kann aber auch Kontakt mit uns aufnehmen. Wir teilen unser Wissen gerne und jederzeit.

 

[1] https://www.aerzteblatt.de/archiv/127598/Das-therapeutische-Potenzial-von-Cannabis-und-Cannabinoiden - 29.03.2021

[2] https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/daz-az/2018/daz-34-2018/cannabidiol-ohne-rezept - 29.03.2021

[3] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6326553/ - 29.03.2021

[4] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7204604/ - 29.03.2021

[5] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4604171/ - 29.03.2021

[6] https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/24923339/v - 29.03.2021

[7] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4888707/ - 29.03.2021

[8] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2828614/ - 29.03.2021

[9] https://unternehmen.focus.de/cbd-oel-testsieger.html - 29.03.2021

[10] https://www.vergleich.org/cbd-oel/ - 29.03.2021

[11] https://www.amsel.de/multiple-sklerose-forum/?tnr=1&mnr=210929&archiv_flag=2&fv=1 – 29.03.2021

[12] https://cbdforumdeutschland.de/ - 29.03.2021

[13] https://www.gesundheit.de/forum/gesundheit-foren/allgemein/wer-hat-erfahrung-mit-cbd-cannabis - 29.03.2021

[14][14] https://vegan-forum.de/viewtopic.php?t=11200&start=40 – 29.03.2021

[15] https://www.unfallopfer.de/threads/kostenloses-cbd-%C3%96l.40076/ - 29.03.2021

Language
German
Open drop down